Werben auf Chinaseite.de

Sichern Sie sich Ihren Werbeplatz.

Werbeplatz buchen

Sinologie an der Universität Wien

Studienangebot:

  • Sinologiestudium (Abschluss: Bakkalaureat)
  • Sinologie-Magisterstudium (Abschluss Bakkalaureat)
  • Diplomstudiengang ‚Internationale Betriebswirtschaft und Chinesisch’ (Antrag auf Bewilligung erforderlich)

Forschungsschwerpunkte:

Aktuelle Forschungsschwerpunkte sind der Homepage des Instituts zu entnehmen (siehe: http://www.univie.ac.at/Sinologie/)

Studienbezogene Auslandsaufenthalte in China:

Informationen über Austauschprogramme und Partneruniversitäten sind beim Institut zu erfragen.

HP des Instituts: http://www.univie.ac.at/Sinologie/

Informationen über die Stadt Wien:
http://info.wien.at/

Artikel weiterempfehlen

mehr aus Studienführer

Sinologisches Seminar der Universität Bochum

Überblick über das umfangreiche Studienangebot der Universität Bochum einschließlich der Forschungsschwerpunkte und Partnerhochschulen in China.

mehr...

Sinologisches Seminar der Universität Münster

Informationen über das Studienangebot und die Forschungschwerpunkte des sinologischen Seminars der Universität Münster.

mehr...

Erstellen einer wissenschaftlichen Arbeit

Hier finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Formen der wissenschaftlichen Arbeiten, die während des Studiums verlangt werden: Hausarbeit, Referate, Info- bzw. Thesenpapier sowie Sitzungsprotokoll. Es gibt Hinweise zum formalen Aufbau, aber auch Tips zur Rhetorik und andere Hinweise.

mehr...

Lebenshaltungskosten

Für einen Aufenthalt in China über zwei Semester sollte man mindestens 5000,- Euro plus Studiengebühren einplanen. Dieser Betrag ist knapp bemessen. Wer in China in den Semesterferien reisen möchte, benötigt dementsprechend mehr. Viele Studenten nutzen die Wintersemesterferien für eine Reise in die südlichen Provinzen, z.B. Yunnan.

mehr...

Sinologisches Seminar der Universität Erlangen-Nürnberg

Informationen über das Angebot der Universität Erlangen-Nürnberg, einschließlich Studienangebot, Kooperationen mit chinesischen Hochschulen und Forschungsschwerpunkten.

mehr...