Werben auf Chinaseite.de

Sichern Sie sich Ihren Werbeplatz.

Kurzinfos - weitere Reiseländer

Forum

Diskutieren Sie in unserem Forum mit anderen
Lesern der Chinaseite und lassen Sie sich von
Experten beraten.

Sie haben eine Frage? Hier finden Sie Ihre Antwort.

China Newsletter abbonieren

Der Newsletter der Chinaseite informiert Sie
regelmäßig über neue Inhalte, Events und Wissenswertes rund um China.

Interesse? Dann melden Sie sich an.

Anzeige

Chinesisch lernen und Praktikum in China

Argentinien Flagge

Argentinien KarteArgentinien

Hauptstadt:

Buenos Aires

Währung:

1 Argentinischer Peso entspricht 100 centavos

Einwohnerzahl:

39.144.753 (ca. 39 Millionen) Einwohner

Zeitzone:

-4 Stunden zu MEZ

Ethnien / Sprachen:

97% mit europäischer Abstammung, 3% andere Relgionen: 92% Katholisch, 2 % Evangelisch, 2 % Jüdisch, 4% andere

Staaten / Provinzen:

23 Provinzen und eine Autonome Stadt: Buenos Aires, Buenos Aires Capital Federal*, Catamarca, Chaco, Chubut, Cordoba, Corrientes, Entre Rios, Formosa, Jujuy, La Pampa, La Rioja, Mendoza, Misiones, Neuquen, Rio Negro, Salta, San Juan, San Luis, Santa Cruz, Santa Fe, Santiago del Estero, Tierra del Fuego - Antartida e Islas del Atlantico Sur, Tucuman note: the US does not recognize any claims to Antarctica

Geographie / Klima:

An der Küste des Südatlantiks zwischen Chile und Uruguay Grenzlänge: 9,665 km Grenzen zu Nachbarstaaten: Bolivien 832 km, Brazilien 1,224 km, Chile 5,150 km, Paraguay 1,880 km, Uruguay 579 km

Politisches System:

Offizieller Name: Republik Argentienen Staatsoberhaupt ist der Präsident, der vom Volk direkt gewählt wird und dem die Verfassung große Macht einräumt. Er wird alle vier Jahre gewählt. Das Parlament besteht aus 2 Kammern.

Medizin:

Es besteht erhöhte Infektionsgefahr für Hepatitis A, Typhus, und andere Infektionskrankheiten, die vor allem durch verunreinigtes Essen oder Getränke übertragen werden. In einigen Landesteilen wird auch eine Impfung gegen Gelbfieber und Typhus empfohlen..

Für Ihre individuelle Gesundheitsfürsorge lassen Sie sich vor Reiseantritt bitte von Ihrem Arzt beraten.

Sicherheit:

Es besteht kein Sicherheitshinweis für dieses Land durch das Auswärtige Amt

Einreisebestimmungen / Visa:

Einreise ist für Deutsche Staatsbürger ohne Visum möglich.

Links:

http://www.cia.gov/cia/publications/factbook/geos/ar.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Argentinien

Rechtlicher Hinweis:

Für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der Informationen auf dieser Seite können wir keine Gewähr übernehmen. Dies gilt im Besonderen für die Medizinische Informationen und Einreisebestimmungen. Verbindliche Auskünfte zu Einreisebestimmungen erhalten Sie von den zuständigen Konsulaten und Botschaften der jeweiligen Staaten.

Artikel weiterempfehlen

mehr aus China – Reise

Lhasa

Das geschichtsträchtige Lhasa ist die Hauptstadt der autonomen Region und gleichzeitig das spirituelle Zentrum der tibetischen Kultur. Das Gesicht der Hauptstadt veränderte sich seit dem Einmarsch der chinesischen Truppen in Tibet in den 1950ern und Lhasa besteht heute aus einem tibetischen und einem ständig wachsenden chinesischen Teil.

mehr...

Shaolin Philosophie

Der Buddhismus entstand in Nepal vor 2500 Jahren und wurde 400 Jahre später nach Indien verbreitet. Vor 1500 Jahren erschien er zum ersten Mal in China. Die Philosophie der Shaolin basiert auf dem Chan Buddhismus, der angeblich seine Wurzeln beim Shaolin Tempel, gegründet von Ta Mo, bzw. Bodhidarma oder Dharma haben soll.

mehr...

Xishuangbanna Region

Die Region von Xishuangbanna liegt im Süden der Yunnan Provinz. Sie grenzt an Laos und Myanmar (Burma), weshalb die Region auch als jene bezeichnet wird, wo China auf Südostasien trifft. Diese Region ist voll von tropischen Besonderheiten, die sich überall in der Flora und Fauna finden.

mehr...

Internetzugang

Computer mit Internetzugang gibt es natürlich in fast allen größeren internationalen Hotels. Eine Alternative sind Internetcafes, die es in fast jeder chinesischen Stadt gibt.

mehr...

Hong Kong – Reiseinformationen

Die Sprachen in Hongkong sind Kantonesisch, Mandarin und Englisch, normalerweise wird Kantonesisch gesprochen. Immer mehr Einwohner von Hong Kong lernen auch Mandarin, es läßt sich allerdings beobachten, dass die Englischkenntnisse in Hong Kong bereits 10 Jahre nach der Rückgabe immer mehr nachlassen. In Hong Kong werden die klassischen chinesischen Schriftzeichen verwendet.

mehr...