Werben auf Chinaseite.de

Sichern Sie sich Ihren Werbeplatz.

Kurzinfos - weitere Reiseländer

Forum

Diskutieren Sie in unserem Forum mit anderen
Lesern der Chinaseite und lassen Sie sich von
Experten beraten.

Sie haben eine Frage? Hier finden Sie Ihre Antwort.

China Newsletter abbonieren

Der Newsletter der Chinaseite informiert Sie
regelmäßig über neue Inhalte, Events und Wissenswertes rund um China.

Interesse? Dann melden Sie sich an.

Anzeige

Chinesisch lernen und Praktikum in China


Afghanistan Flagge

Afghanistan KarteAfghanistan

Hauptstadt:

Kabul

Währung:

Afghani

Einwohnerzahl:

28.513.677 (ca. 28,5 Millionen)

Zeitzone:

plus 3,5 Stunden gegenüber MEZ

Ethnien / Sprachen:

Ethnische Gruppen: Paschtunen 43,0 % ,Tadschiken 28,0 % , Usbeken 9,3 %, Hazara 7,8 %, Aimak 3,6 %, Sonstige 7,8 % Religionen: Moslems 99,0 % Sonstige 1,0 %

Staaten / Provinzen:

Afghanistan hat 32 Provinzen: Badakhshan, Badghis, Baghlan, Balkh, Bamian, Farah, Faryab, Ghazni, Ghowr, Helmand, Herat, Jowzjan, Kabol, Kandahar, Kapisa, Khowst, Konar, Kondoz, Laghman, Lowgar, Nangarhar, Nimruz, Nurestan, Oruzgan, Paktia, Paktika, Parvan, Samangan, Sar-e Pol, Takhar, Vardak, and Zabol

Geographie / Klima:

Afghanistan liegt in Südasien, westlich von Pakistan und östlich des Iran. Grenzlänge: 5,529 km Angrenzende Länder: China 76 km, Iran 936 km, Pakistan 2,430 km, Tadschikistan 1,206 km, Turkmenistan 744 km, Usbekistan 137 km

Politisches System:

Afghanistans Regierungsform ist die einer Republik mit einer Übergangsregierung aus 30 Ministern und 4 Vizepräsidenten (bestätigt von der Loja Dschirga). Im Juni 2004 sollten die ersten Wahlen stattfinden

Geschichte / Kultur:

Afghanistan erlangte 1921 mit dem Vertrag von Kabul seine Unabhängigkeit. Von 1926 bis 1973 war Afghanistan eine Monarchie, nach einem kurzen Intermezzo einer republikanischen Regierungsform wurde Afghanistan 1979 von der damaligen Sowjetunion besetzt. Nach dem Sieg der Mujaheddin über die Besatzungstruppen und deren Abzug verstrickten sich die einzelnen Clans in blutige Kämpfe, aus denen schließlich die radikal-islamistischen Taliban als Sieger hervorgingen. Nach den Anschlägen des 11. September wurden die Taliban mit Hilfe der USA gestürzt und eine Übergangsregierung unter dem im Ausland sehr beliebten Präsidenten Karsai wurde eingesetzt und von der Ratsversammlung zum Präsidenten gewählt.

Medizin:

Die Medizinische Versorgung ist vor allem auf dem Land kritisch. Malaria ist im Süden weit verbreitet

Für Ihre individuelle Gesundheitsfürsorge lassen Sie sich vor Reiseantritt bitte von Ihrem Arzt beraten.

Sicherheit:

Das Auswärtige Amt warnt dringend vor Reisen nach Afghanistan. Es besteht die Gefahr von Terroranschlägen. Auch in Kabul ist die Sicherheit ncht gewährleistet.

Einreisebestimmungen / Visa:

Für deutsche Staatsbürger, die nach Afghanistan einreisen möchten, besteht Visumspflicht

Links:

http://de.wikipedia.org/wiki/Afghanistan

http://www.cia.gov/cia/publications/factbook/geos/af.html

Rechtlicher Hinweis:

Für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der Informationen auf dieser Seite können wir keine Gewähr übernehmen. Dies gilt im Besonderen für die Medizinische Informationen und Einreisebestimmungen. Verbindliche Auskünfte zu Einreisebestimmungen erhalten Sie von den zuständigen Konsulaten und Botschaften der jeweiligen Staaten.

Artikel weiterempfehlen

mehr aus China – Reise

Geschichte der Weltausstellungen

Die erste Weltausstellung wurde im Jahre 1851 unter dem Titel „The Great Exhibition of the Works of Industry of All Nations“ im Londoner Hydepark errichtet, nachdem Prinz Albert den Wunsch nach einer Ausstellung internationalen Charakters geäussert hatte.

mehr...

Chinesisches Essen - Chinesisch kochen

Viele Touristen haben zwar schon etwas über chinesische Eßgewohnheiten gelesen, tun sich aber schwer, sich daran zu gewöhnen. Während man sich auf das erste Essen mit Freunden in China noch freut, läßt man sich bei der nächsten Einladung entschuldigen und ißt dann lieber alleine Instantnudeln und Kekse im Hotelzimmer.

mehr...

Allgemeine Informationen

Offizieller Name: Zhonghua Renmin Gongheguo, Sprache: Chinesisch, Hauptstadt: Peking

mehr...

Sakya

Sakya war im 13. Jahrhundert die Hauptstadt Tibets. Das Stadtbild wird geprägt vom Südkloster das mit seinen dicken Mauern und Wachtürmen eher einer Festung als einem Kloster ähnelt. Im Kloster befinden sich der Puntsok-Palast, der Purkhang und die Versammlungshalle, die ein Geschenk von Kublai Khan gewesen sein soll.

mehr...

Hongkong

Sehr viele Touristen besuchen Hongkong wegen seiner unzähligen Einkaufsmöglichkeiten, dabei sollte man die kulturelle Seite nicht unterschätzen. Hongkong bietet traditionelle Tempel, Parks, Straßenmärkte, Badestrände und eine Fahrt mit der Doppelstöckigen Straßenbahn darf natürlich im Programm nicht fehlen. Auch Museumsliebhaber kommen nicht zu kurz.

mehr...