Werben auf Chinaseite.de

Sichern Sie sich Ihren Werbeplatz.

Werbeplatz buchen

Vorschau: China im Jahr 2008

Vorschau: China im Jahr 2008 - Teil 2

Forum

Diskutieren Sie in unserem Forum mit anderen
Lesern der Chinaseite und lassen Sie sich von
Experten beraten.

Sie haben eine Frage? Hier finden Sie Ihre Antwort.

China Newsletter abbonieren

Der Newsletter der Chinaseite informiert Sie
regelmäßig über neue Inhalte, Events und Wissenswertes rund um China.

Interesse? Dann melden Sie sich an.

Anzeige

Chinesisch lernen und Praktikum in China

Vorschau auf das Jahr 2008 in China (Satire)

Es ist zwar “nur” neues Kalenderjahr in China und eigentlich müsste man mit dieser Vorschau noch etwas warten, bis das traditionelle chinesische Neujahr gefeiert wird, trotzdem möchte chinaseite.de versuchen, eine einigermaßen realistische Vorschau auf  die Ereignisse und Schlagzeilen im Jahr 2008 in China zu geben.

Januar 2008

Das neue Arbeitsvertragsgesetz tritt in China in Kraft. Vor allem ausländische Unternehmen hatten im Vorfeld mit höheren Kosten und mehr Wettbewerbsnachteilen gegenüber chinesischen Konkurrenten gerechnet.

Tatsächlich halten sich alle ausländischen Unternehmen im Gegensatz zur einheimischen Konkurrenz an das neue Gesetz, während sich die erhofften positiven Auswirkungen für chinesische Arbeiter, vor allem Wanderarbeiter nicht einstellten. Ein Insider: “Wenn wir von den Wanderarbeitern verklagt werden machen wir die Firma einfach zu und machen irgendwo eine neue auf.”

Allerdings hatte das neue Arbeitsvertragsgesetz zur Folge, dass immer mehr qualifizierte chinesische Arbeiter internationale Unternehmen als Arbeitgeber bevorzugten.

Februar 2008

Am 7. Februar wird in ganz China das traditionelle chinesische Neujahr gefeiert. Um den Konsum weiter zu stärken werden kurzfristig drei zusätzliche staatliche Feiertage eingeschoben.  


Kurzfristig wird auch innerhalb der 4. Ringstraße in Peking wieder ein Feuerwerksverbot eingeführt. Ganz Peking steht im Stau, um rechtzeitig vor Mitternacht den äußeren 4. Ring zu erreichen. Drei Tage nach Neujahr hat sich der Stau endlich aufgelöst. Durch die zusätzlichen Feiertage gab es keine Produktionsausfälle und der Schaden für die Wirtschaft hielt sich in Grenzen.

März 2008

Am 5. März beginnt die 1. Plenarsitzung des 11. Nationalen Volkskongress auf dem eine neue Führung gewählt werden soll. Wie zu erwarten gibt es keine großen Überraschungen, die komplette Führung wird mit 100% der Stimmen wiedergewählt.
Überraschenderweise gibt es in diesem Jahr keine Berichterstattung durch ausländische Journalisten.

Durch ein Versehen wurden die Regeln, die während der Olympischen Spiele für ausländische Journalisten gelten, bereits für die Plenarsitzung des Volkskongresses angewandt.

Das Organisationskomitee der Olympischen Spiele in Peking kündigt an, die Regeln noch einmal zu überdenken und verspricht, die Berichterstattung für die Spiele sicherzustellen. Die Regeln für die Einreise ausländische Reporter kann man übrigens hier sehen:http://www.china-botschaft.de/det/qz/t350061.htm

April 2008

Notill und andere große Importeure chinesischer Produkten müssen erneut groß angelegte Rückrufaktionen durchführen. In einer Umfrage wird festgestellt, dass jedes dahergelaufene kleine und mittelständische Unternehmen über die Folgen mangelnder Qualitätskontrollen informiert ist:
“Uns ist klar, dass wir als Importeur für die importieren Produkte haften”, so ein dahergelaufener kleiner Importeur vor der Presse: “Deshalb achten wir in Kooperation mit unseren chinesischen Partnern auf strenge Qualitätskontrollen und drücken nicht zu sehr auf die Preise, damit auch unsere Partner unsere Qualitätsanforderungen erfüllen können”.

Ein nicht genannter Sprecher von Notill: “Wir hatten ja keine Ahnung. Wir versuchen, unsere Produkte so billig wie möglich produzieren. Natürlich geben wir den Preisvorteil an unsere Kunden weiter. Irgendwo muss man ja sparen.”

Mai 2008

Am 17. Mai 2008 findet der “Great Wall Marathon” in Peking statt.  Die meisten Zufahrtsstraßen sind bereits Stunden vor Veranstaltungsbeginn abgesperrt (ähnlich wie bei den Feiern zum 1 Jahres-Countdown der Olympischen Spiele am Platz des himmlischen Friedens), so dass weder Zuschauer noch Teilnehmer die Wettkampfstätte erreichen können. Außerdem können wegen der Absperrung auch viele Touristen die Mauer nicht mehr verlassen und werden kurzfristig als Zuschauer verpflichtet. Polizisten, die von der Absperrung abzogen werden, sind als “Teilnehmer” verpflichtet, um wenigstens den Schein zu wahren.

Juni 2008

Die U-Bahn Linie 1 von der Dongzhimen U-Bahn-Station zum Flughafen wird eröffnet. Die Eröffnungszeremonie wird gestört durch Demonstrationen der illegalen und legalen Taxifahrer die um ihre Einnahmen fürchten. Die Stadtregierung möchte einen Skandal so kurz vor den Spielen verhindern und schlägt vor, die Benutzung der U-Bahn Linie nur für Bürger Pekings zu erlauben. Touristen müssen weiterhin Taxis benutzen.

Weiter zur 2. Jahreshälfte