Werben auf Chinaseite.de

Sichern Sie sich Ihren Werbeplatz.

Aktuelles

Forum

Diskutieren Sie in unserem Forum mit anderen
Lesern der Chinaseite und lassen Sie sich von
Experten beraten.

Sie haben eine Frage? Hier finden Sie Ihre Antwort.

China Newsletter abbonieren

Der Newsletter der Chinaseite informiert Sie
regelmäßig über neue Inhalte, Events und Wissenswertes rund um China.

Interesse? Dann melden Sie sich an.

Anzeige

Chinesisch lernen und Praktikum in China

Paukenschlag bei Alibaba

21.02.11 | Alter: 4 Jahr(e)

Alibaba kündigt den Rücktritt des CEO David Wei und des COO Elvis Lee an. Die Rücktritte stehen im Zusammenhang mit einem Betrugsskandal, der offensichtlich durch interne Untersuchungen bei Alibaba aufgedeckt wurde. David Wei und Elvis Lee waren laut Alibaba nicht in die betrügerischen Aktivitäten verwickelt.

Laut einer Mitteilung, die es auf der Webseite von Aliababa zum Download

als PDF gibt, haben ca. 100 der 5000 Vertriebsmitarbeiter betrügerischen Anbietern entweder den Zugang zu „Gold-Supplier“ Zertifikaten erleichtert oder ihnen sogar den Zugang aktiv gewährt, unter Umgehung von Sicherheitsmaßnahmen von Aliababa.

Laut Alibaba waren 1219 „Gold-Supplier“, die sich 2009 registriert hatten und 1107 Gold Suppliers, die sich 2010 registriert hatten, in betrügerische Aktivitäten verwickelt.

Laut Alibaba macht dies 1,1% bzw. 0,8% der registrierten „Gold Supplier“ aus. Die Masche dieser Betrüger war meist rechte simpel: Es wurden Elektrogeräte zu günstigen Preise verkauft, verwendet wurden unzuverlässige Zahlungsmethoden.

Ein Schlag, der das Vertrauen vor allem von westlichen Käufern der Handelsplattform Alibaba stark erschüttern dürfte, allerdings auch eine Chance von Alibaba, langfristig durch geeignete Maßnahmen, das Vertrauen vor allem von westlichen Käufern zurückzugewinnen.

« Zurück zu: China-Aktuelles

Artikel weiterempfehlen

mehr aus China Consulting

Rückzug von Google aus China?

Google verlässt mit seinem Suchdienst China und leitet alle Suchanfragen von Google.cn auf die Hongkonger Seite um, die eine unzensierte Version der Suchmaschine anbietet. Dieser Schritt ist insofern legal, als es in Hongkong liberalere Gesetze gibt.

mehr...

Online Marketing für China

Unser Unternehmen hat sich erfolgreich auf Online Marketing für China spezialisiert. Deshalb stehen bei uns bereits vor Projektbeginn die Möglichkeiten und Erfolgschancen Ihres Projektes im Vordergrund. Wir bieten Ihnen eine offene Beratung für Ihr Projekt an und versuchen bereits vor Projektbeginn Schwachstellen und Hindernisse aufzuzeigen.

mehr...

Kooperation mit Chinaseite.de

Wir sind ständig auf der Suche nach Partnern, die das Netzwerk von Chinaseite.de verstärken. In den Bereichen Lieferantensuche, Messeorganisation, Marktforschung, Reisen und Übersetzungen sind wir ständig nach neuen Kooperationsmöglichkeiten.

mehr...

China Unternehmensberatung

Wir verfügen über ein Netzwerk von Partnern in China, die sich auf Service für Unternehmen spezialisiert haben, die dem chinesischen Markt Fuß fassen wollen. Dieses Netzwerk erlaubt Ihnen einen produktiven, innovativen und auch erfolgsversprechenden Austausch mit Experten verschiedener Fachbereiche.

mehr...

Online Shops für den chinesischen Markt

Das chinesische Internet ist ein schnell wachsender Markt und immer mehr Chinesen benutzen das Internet, nicht nur um sich über Produkte zu informieren, sondern auch, um Produkte direkt im Internet zu bestellen. Wir bieten Ihnen Ecommerce -Lösungen für China an.

mehr...