Werben auf Chinaseite.de

Sichern Sie sich Ihren Werbeplatz.

Werbeplatz buchen

Forum

Diskutieren Sie in unserem Forum mit anderen
Lesern der Chinaseite und lassen Sie sich von
Experten beraten.

Sie haben eine Frage? Hier finden Sie Ihre Antwort.

China Newsletter abbonieren

Der Newsletter der Chinaseite informiert Sie
regelmäßig über neue Inhalte, Events und Wissenswertes rund um China.

Interesse? Dann melden Sie sich an.

Anzeige

Chinesisch lernen und Praktikum in China

Shanghai - Anreise und Hotels

Shanghai Ankunft

Shanghai besitzt zwei Flugäfen, den Shanghai International Airport im Bezirk Pudong, 42 km, sowie den Hongqiao Airport 18 km von der Innenstadt entfernt. Internationale Flüge kommen normalerweise in Pudong an, lediglich Flüge aus Korea und Japan fliegen teilweise noch den Hongqiao-Flughafen an. Wer in Pudong ankommt, kann gleich weiterschweben - nämlich mit dem Transrapid in die Innenstadt.

Der Transrapid in Shanghai

Allerdings endet die Strecke leider relativ früh, nämlich an der U-Bahn-Station Longyang Road. Dort muss man entweder in die U-Bahn umsteigen oder ins Taxi.
D.h. wenn man z.B. das Umsteigen und die Fahrt von der Longyang Station in die Innenstadt dazurechnet, ist man ebenfalls 45-60 Minuten unterwegs.
Wer übrigens mit dem Taxi von der Longyang U-Bahn Station weiterfahren möchte, fühlt sich ein bisschen an die Taxifahrer am Flughafen von vor 10 Jahren erinnert.
Die Taxifahrer stehen teilweise mehrere Stunden an um auf die Fahrgäste zu warten und verhandeln dann entsprechend den Preis. Nach Taxameter fährt dort niemand, eher werden Fahrgäste abgewiesen, vor allem wenn es ein nahes Fahrziel ist.
Für Besucher, die kein Chinesisch können, ist der Transrapid also nur bedingt geeignet.
Der Transrapid eignet sich im Prinzip also nur noch als Touristenattraktion, nicht als sinnvolles Verkehrsmittel.

Ankunft am Hongqiao Airport

 

 

Für die Ankunft und den Umgang mit chinesischen Taxifahrern am Flughafen Hongqiao gelten die gleichen Regeln wie in Peking. Am Pudong-Flughafen entfällt diese Hürde, dort ist alles besser organisiert.

Geld kann man ebenfalls direkt am Flughafen wechseln.

Hotels in Shanghai

Auch in Shanghai gibt es Hotels für alle Preisklassen. Billig sind vor allem einige Hotels mit dormitories in der Innenstadt bzw. Hotels der Universitäten in Shanghai. Ein besonderes Hotel in Shanghai ist das "Peace Hotel" (Cathay Hotel) in der Nähe des Shanghaier Bund. Dieses Hotel war seit 1930 die exclusivste Unterkunft für Ausländer in Shanghai und eines der berühmtesten Kolonialshotels.

Ein guter Reiseführer ist der Lonely Planet China, der für Peking und andere chinesische Städte eine Reihe von Hotels mit Adresse, Telefonnummer und ungefährer Preisangabe auflistet.

Gute Reisezeiten für Shanghai sind der Frühling und der Herbst. Der Winter ist relativ mild, der Sommer extrem heiß und schwül.

Artikel weiterempfehlen

mehr aus China – Reise

Chinesisches Essen - Chinesisch kochen

Viele Touristen haben zwar schon etwas über chinesische Eßgewohnheiten gelesen, tun sich aber schwer, sich daran zu gewöhnen. Während man sich auf das erste Essen mit Freunden in China noch freut, läßt man sich bei der nächsten Einladung entschuldigen und ißt dann lieber alleine Instantnudeln und Kekse im Hotelzimmer.

mehr...

Hong Kong Skyline

Die Skyline von Hong Kong läßt sich von mehreren Stellen betrachten. Eine gute Aussicht hat man z.B. vom Peak, aber auch vom Walk of Fame. Dort sind auch viele Fotografen, die für 10 Hong Kong Dollar aufwärts professionelle Fotografien mit phantastischem Hintergrund anbieten.

mehr...

Geschichte der Shaolin

Der Shaolin Tempel wurde 495 n.Chr. auf den Songshan Berg in der Provinz Henan erbaut. Der Songshan Berg befindet sich im Zentrum der Gruppe der sogenannten fünf Heiligen Berge: Tai, Hua, Heng, Heng (in einer anderen Schreibweise) und der Berg Song. Der Shaolin Tempel wurde am Fuße des Wu Ru Feng („Gipfel der Fünf Brüste“) inmitten eines jungen Waldes errichtet.

mehr...

Shaolin Tempel

Shaolin ist bekannt als einer der interessantesten Plätze der chinesischen Kultur. Nicht nur das der Chan Buddhismus hier seinen Ursprung hat, sondern auch die Wurzeln der Kampfsportarten sind in Shaolin zu finden. Auch Kung Fu enstammt von den ansässigen Mönchen.Shaolin mit seiner lange historische Geschichte, eng ververflochten mit vielen Legenden und mystischen Geschehnissen, ist ein fazinierender Ort in dem das kulturelle Erbe gelebt wird. Sowohl Kung Fu als auch der Chan Buddhismus werden intensiv weiterhin praktiziert.

mehr...

Hongkong Shopping

Die bekanntesten Shopping Center in Hong Kong sind der Times Square an der U-Bahn-Haltestelle Causeway Bay. Dort befinden sich Boutiquen von Edelmarken, im Untergeschoss gibt es Restaurants. Vor allem die Preise für Textitilien sind manchmal um die Hälfte günstiger als in Europa.

mehr...