Werben auf Chinaseite.de

Sichern Sie sich Ihren Werbeplatz.

Werbeplatz buchen

Forum

Diskutieren Sie in unserem Forum mit anderen
Lesern der Chinaseite und lassen Sie sich von
Experten beraten.

Sie haben eine Frage? Hier finden Sie Ihre Antwort.

China Newsletter abbonieren

Der Newsletter der Chinaseite informiert Sie
regelmäßig über neue Inhalte, Events und Wissenswertes rund um China.

Interesse? Dann melden Sie sich an.

Anzeige

Chinesisch lernen und Praktikum in China

72 Stunden in Shanghai

Wer einen 72stündigen visafreien Transitaufenthalt in Shanghai plant, kann die Zeit sinnvoll nutzen, die Highlights dieser Millionenmetropole zu besichtigen.

Ankunft in Shanghai:

Die Fahrt vom internationalen Flughafen in Pudong in die Innenstadt dauert ca. 45-60 Minuten mit dem Taxi.
Transrapid in Shanghai
Alternativ kann man auch die Gelegenheit nutzen, mit dem Transrapid in die Stadt zu fahren. Allerdings endet die Strecke leider relativ früh, nämlich an der U-Bahn-Station Longyang Road. Dort muss man entweder in die U-Bahn umsteigen oder ins Taxi.
D.h. wenn man z.B. das Umsteigen und die Fahrt von der Longyang Station in die Innenstadt dazurechnet, ist man ebenfalls 45-60 Minuten unterwegs.
Wer übrigens mit dem Taxi von der Longyang U-Bahn Station weiterfahren möchte, fühlt sich ein bisschen an die Taxifahrer am Flughafen von vor 10 Jahren erinnert.
Die Taxifahrer stehen teilweise mehrere Stunden an um auf die Fahrgäste zu warten und verhandeln dann entsprechend den Preis. Nach Taxameter fährt dort niemand, eher werden Fahrgäste abgewiesen, vor allem wenn es ein nahes Fahrziel ist.
Für Besucher, die kein Chinesisch können, ist der Transrapid also nur bedingt geeignet.
Der Transrapid eignet sich im Prinzip also nur noch als Touristenattraktion, nicht als sinnvolles Verkehrsmittel

Sehenswürdigkeiten

Der Bund (Waitan -  外滩)

Der Bund ist das Wahrzeichen von Shanghai schlechthin. Er verläuft am Huangpu Fluss, im Stadtviertel Puxi 浦西. Es gibt dort viele historische Gebäude aus der Kolonialzeit. Zu Beginn war es eine englische Niederlassung, später kamen andere Nationen hinzu und es wurde eine Art „International Quarter“. Es waren vor allem Banken und Handelshäuser, die dort gebaut wurden. Allerdings wurden diese nach dem Sieg der Kommunisten im chinesischen Bürgerkrieg, nach und nach geschlossen. Erst später, in den 90er Jahren wurde er Bund wieder zu eine Touristenattraktion ausgebaut und bietet einen wunderbaren Blick auf  die Skyline in Lujiazui im Pudong District – dem Finanzzentrum von Shanghai. Am Bund gibt es auch die Möglichkeit, eine Flußfahrz zu unternehmen, die ca. 3 Stunden dauert.
Am besten fährt man  mit dem Taxi oder mit der U-Bahn zur Station „West Nanjing Road“, die ca. 10 Minuten zu Fuß vom Bund entfernt ist (Line 2).

Nanjing Road (南京路)

Nanjing Road verläuft im rechten Winkel auf den Bund zu und ist DIE Einkaufsstraße von Shanghai.
Sie ist nach Nanjing benannt, der Hauptstadt der Provinz Jiangsu. Es gibt die „East Nanjing Road“ und die „West Nanjing Road“. Mit der Einkaufsstraße ist die East Nanjing Road gemeint, die vom Bund in Richtung People’s Square verläuft. Die Shopping-Straße ist  ca. 5,5 Kilometer lang.

Populäre Scams und Betrügereien

Aufpassen muss man hier auf diverse Betrüger und Schlepper, die Prostituierte vermitteln oder auf andere Weise versuchen, Touristen abzuzocken. Beliebt ist zum Beispiel die Einladung zum Tee. Chinesinnen kommen mit Touristen ins Gespräch, bringen diese dann in Teehäuser und verschwinden dann, nachdem sie teure Getränke bestellt haben. Oder die Touristen werden betrunken gemacht und bleiben dann auf teuren Kreditkartenrechnungen sitzen. Andere Scams sind Kunststudenten, die auf „Ausstellungen“ billige Kaliagraphie für überteuerte Preise verkaufen, Schlepper, die Touristen in Shops für gefälschte Markenartikel, DVDs, CDs bringen usw. Oft fangen diese Betrügereien mit harmlosen Fragen, an, z.B. ob man sein Englisch üben könne usw.

Xintiandi (新天地) – Neuer Himmel und Erde

Xintiandi ist eine Fußgängerzone im Zentrum von Shanghai, die im Stil des 19. Jahrhunderts aufgebaut wurde.  Zu finden sind hier Einkaufszentren, Restaurants, Bars, ein Kino, das englischsprachige Filem ausstrahlt usw. Unter anderem findet man dort das Paulaner oder eine Filialie des berühmten Dumpling Restaurants Din Tai Fung (sich dort auf längere Wartezeiten einstellen).
Am besten wieder mit dem Taxi oder der U-Bahn, Subway Line 1 (Xintiandi Station, Ausgang 3 und dann zu Fuß Richtung Süden auf der South Huangpi Road).
Für den Bund die Nanjing Road und Xintiandi sollte man schon einen halben – ganzen Tag einplanen.

Yuyuan Garden (豫园 Garden of Happyness)

Mitten in Shanghai befindet sich der Yuyuan Garden, der bis zum Jahr 1577 von einem Beamten der Ming Dynastie gebaut wurde. Der Garten hat eine Fläche von  20,000 qm. Mitten in Shanghai kann man hier mit seinen Pavillons, Bächen und kleinen Tümpeln einen Hauch chinesischer Gartenarchitektur genießen.
Man benötigt ca. 2 Stunden, wenn man gemütlich durch den Garten schlendert.
Öffnungszeiten: 8.30 – 17.30, Tickets gibt es nur bis 17.00 Uhr
Wieder am besten mit dem Taxi oder mit der Subway Line 10 zur Station Yuyuan Garden. Ausgang 1, dann ist es schon ausgeschildert. In den engen Gassen in traditioneller chinesischer Architektur kann man aber schonmal die Orientierung verlieren.

Residenz von Sun Yatsen

Sun Yatsen gilt als der Gründer der Republik China. Sowohl von Taiwan als auch von der Volksrepublik China wird ihm diese Rolle zugestanden, obwohl er sich während des Sturzes der Qing-Dynastie gerade im Ausland aufhielt. In dieser Residenz wohnte er mehrere Jahre und koordinierte seine Aktivitäten. Nach seinem Tod lebte hier seine Frau bis 1937.
Öffnungszeiten: 09.00 – 17.00 Uhr
Am besten erreicht man die Residenz mit der U-Bahn Linie 10, Ausgang Xintiandi. Anschließend ein 10 minütiger Fußweg Richtung Westen. Oder mit dem Taxi zur 10 Xiangshan Road

Fernsehturm von Shanghai (Oriental Pearl TV Tower)

Der Fernsehturm befindet sich in Pudong in Lujiazui. Im Normalfall sieht man den Fernsehturm am besten von der anderen Seite – vom Bund in Puxi. Der Fernsehturm ist Teil der Skyline von Shanghai.
Wer allerdings einen guten Ausblick auf Shanghai haben möchte, kann diesen Blick vom Fernsehturm genießen.  Der Fernsehturm ist 468 Meter hoch.
Öffnungszeiten sind von 8.30 – 21.30 Uhr
Man nimmt die U-Bahn Linie 2 nach Lujiazui. Ausgang 1.
Die mittlere Kapsel des Turms bietet ein Restaurant
Direkt vom Fernsehturm kann man sich auf Shoppingtour begeben und die modernen Einkaufszentren mit ihren Luxusstores oder einfach die moderne Hochhausarchitektur genießen.

Artikel weiterempfehlen

mehr aus China – Reise

Zeitverschiebung

China gibt es keine Sommerzeit, d.h. es gilt für ganz China MEZ +7 Stunden.

mehr...

Konto in China

Wer länger an einem Ort bleibt, sollte sich überlegen, ein Konto bei der Bank of China zu eröffnen. Für Studenten, die ihr Stipendium per Banküberweisung erhalten, oft unumgänglich, die Eröffnung bei der Bank funktioniert problemlos.

mehr...

Erfahrungsbericht: Ein Trip in die Innere Mongolei

Denkt man an die Innere Mongolei, so denken viele Menschen wahrscheinlich an die Weite des Graslandes, Einsamkeit, Wüste und traditionelle Feste der Bevölkerung. Reitsportbegeisterte denken wohl zuerst daran, wie sich die Weite des Graslandes mit einem der flinken mongolischen Ponys erschließen lässt.

mehr...

Voraussetzungen für 72 Stunden visumfreien Aufenthalt in China

Die Möglichkeit des visafreien Aufenthalts ist auf die Städte Peking, Shanghai, Chengdu, Chongqing, Dalian, Shenyang und Guangzhou beschränkt. Die Regelung für den Flughafen Chengdu gilt seit dem 1. September 2013, die Regelung für Guangzhou seit dem 1. August 2013, für Chongqing seit Oktober 2013. Seit Anfang 2014 gilt es auch für Dalian und Shenyang.

mehr...

Lebenshaltungskosten

Die Lebenshaltungskosten in China können billiger sein, als im Westen, wenn man nicht auf westlichem Niveau (luxuriöse Wohnung, westliches Essen usw) leben will.

mehr...