Werben auf Chinaseite.de

Sichern Sie sich Ihren Werbeplatz.

Werbeplatz buchen

Forum

Diskutieren Sie in unserem Forum mit anderen
Lesern der Chinaseite und lassen Sie sich von
Experten beraten.

Sie haben eine Frage? Hier finden Sie Ihre Antwort.

China Newsletter abbonieren

Der Newsletter der Chinaseite informiert Sie
regelmäßig über neue Inhalte, Events und Wissenswertes rund um China.

Interesse? Dann melden Sie sich an.

Anzeige

Chinesisch lernen und Praktikum in China

Peking - Transport

Fahrrad

Für längere Aufenthalte und kürzere Strecken in Peking ist das Fahrrad eine günstige und staufreie Alternative. Es gibt neben fast allen Straßen breite Fahrradwege, allerdings ist das Überqueren einer Kreuzung jedes mal ein kleines Abenteuer für sich, da sich so gut wie niemand an die Verkehrsregeln hält.

Fahrräder bekommt man auf Märkten je nach Verhandlungsgeschick schon ab 200 RMB. Allerdings rosten die Fahrräder sehr schnell und sind natürlich nicht mit unseren Standards zu vergleichen. Licht gibt es sowieso nicht.

U-Bahn

Es gibt zur Zeit in Peking 3 U-Bahn-Linien. Eine Loop-Line um die Innenstadt und eine Verbindung von West nach Ost. Die beiden Linien treffen sich an zwei Knotenpunkten. Die dritte U-Bahn ist neu und soll vor allem den Norden Pekings erschließen. Bis zu den Olympischen Spielen sollen noch weitere Linien erbaut werden. Die Kosten für eine Fahrt betragen 3 yuan für die zwei alten Linien. Die neue Linie ist geringfügig teurer . Tickets kaufen Sie an einem Schalter in der Haltestelle, überprüft werden die Tickets an der Treppe, die zu den Gleisen führt

Busse

Es verkehren regelmäßig Busse in Peking, die meistens überfüllt sind. An der Bushaltestelle sieht man einen Schilderwald. Die Schilder kennzeichnen die einzelnen Buslinien mit allen Haltepunkten, sowohl in chinesischer Schrift als auch mit dem westlichem Alphabet. Das Ticket erhält man im Bus vom Schaffner (nicht vom Fahrer), dem man nur den Zielpunkt nennen muss. Die Tickets kosten ab 1 yuan aufwärts.

Taxi

Taxifahrten sind bequem und billig. Man zahlt einen Grundpreis von 10 yuan (ca. 1 Euro) und ab einer bestimmten Strecke 1,20 RMB bis 1,60 RMB pro Kilometer. Die billigen Taxis erkennt man einfach daran, dass Sie keine Antenne auf dem Dach haben. Taxifahrer können normalerweise kein oder nur wenig englisch, das soll aber bis zu den Olympischen Spielen 2008 anders werden. Wer kein chinesisch kann, kann sich das Ziel vorher aufschreiben lassen oder einfach einen bekannteren Ort in der Nähe des Ziels nennen. Achten Sie darauf, dass der Taxifahrer den Kilometerzähler einschaltet und tun sie so, als würden Sie den Weg kennen.

Artikel weiterempfehlen

mehr aus China – Reise

Unterkunft in Xian

Wenn Touristen den Bahnhof verlassen, werden sie sofort von (falschen) Reiseführern angesprochen, von Hotelangestellten usw. Man sollte nicht gleich das erstbeste Angebot nehmen. Es gibt soviel Hotels und Jugendherbergen in Xian und die Preise sind sehr unterschiedlich.

mehr...

Der Peak – Aussicht auf Hong Kong

Der Peak bietet einen fantastischen Blick auf die Skyline. Man kann mit der Peak-Tram von der Central Station bis zur Bahn am Fuße des Peak fahren. Dort kauft man dann ein Ticket für die Peak-Bahn und fährt direkt zum Gipfel. Oft gibt es dort eine lange Schlange, die kann man sich allerdings ersparen, wenn man eine Combi-Karte für Madame Tussaud´s und die Peak-Bahn zum Gipfel kauft.

mehr...

72 Stunden in Shanghai

Wer einen 72stündigen visafreien Transitaufenthalt in Shanghai plant, kann die Zeit sinnvoll nutzen, die Highlights dieser Millionenmetropole zu besichtigen.

mehr...

Geld Tauschen

Die chinesische Währung kann nicht im Ausland gewechselt werden, d.h. man kann sich die chinesische Währung erst in China besorgen

mehr...

Botschaften in China

Eine Liste von ausländischen Botschaften in der Volksrepublik China finden Sie hier.

mehr...