Werben auf Chinaseite.de

Sichern Sie sich Ihren Werbeplatz.

Werbeplatz buchen

Forum

Diskutieren Sie in unserem Forum mit anderen
Lesern der Chinaseite und lassen Sie sich von
Experten beraten.

Sie haben eine Frage? Hier finden Sie Ihre Antwort.

China Newsletter abbonieren

Der Newsletter der Chinaseite informiert Sie
regelmäßig über neue Inhalte, Events und Wissenswertes rund um China.

Interesse? Dann melden Sie sich an.

Anzeige

Chinesisch lernen und Praktikum in China

Peking - Anreise und Unterkunft

Ankunft am Flughafen Peking

Internationale Flüge kommen am Internationalen Flughafen, ca. 26 km von der Innenstadt entfernt an. Wer sich an einer Reisegruppe beteiligt oder Geschäftspartner besucht, wird normalerweise dort abgeholt und hat keine Probleme. Ansonsten gibt es noch Taxis, die für ca. 150 yuan in die Innenstadt fahren.

Geld wechseln am Flughafen

Gleich am Flughafen gibt es mehrere Banken, an denen man Euro, Dollar oder Reiseschecks in chinesische Währung (Renminbi, auch yuan genannt) tauschen kann. Die Wechselbelege sollte man immer aufheben, da man nur mit den Belegen Renminbi in ausländische Währung tauschen kann.

Mit dem Taxi in die Innenstadt

Berüchtigt sind in China die Taxis am Flughafen, die den unbedarften westlichen Touristen für einen überhöhten Preis in die Innenstadt fahren. Horden von Fahrern warten bereits im Flughafengebäude , um die Touristen in ihr Taxi zu bugsieren.

Wer mit dem Taxi fahren will, sollte sich auf keinen Fall von einem Fahrer in ein illegales Taxi bugsieren lassen, es sei denn, er kann sich mit dem Fahrer vorab auf einen vernünftigen Preisverständigen, der bei viel Verhandlungsgeschick bei 100 yuan liegen kann.

Die Situation ist an den neuen Flughäfen in Peking und Shanghai nicht mehr ganz so schlimm wie früher und in Peking sogar sehr gut organisiert - es kann aber auch ein subjektiver Eindruck sein, da mit besseren Chinesischkenntnissen die Gefahr sinkt, dass man übervorteilt wird und nach mehreren Aufenthalten in China ist man auch etwas abgebrühter, so dass man die Chinesen, die die Touristen mit "Taxi-Taxi"-Rufen erwarten, einfach schon ignoriert. Wer mit dem Taxi fahren möchte, sollte also an jedem Flughafen auf jeden Fall die Menge wartender Fahrer überwinden und zum Taxistand gehen. Dort warten die Taxifahrer am Auto, man wird von Ordnern einem Taxi zugewiesen, und die Ordner bemühen sich auch, dem Taxifahrer das Fahrtziel auf chinesisch zu erklären. Achten Sie darauf, dass der Fahrer zu Beginn der Fahrt den Kilometerzähler anstellt.

U-Bahn

Seit den Olympischen Spielen gibt es auch eine U-Bahn, die den Reisenden direkt vom Flughafen in die Stadt bringt. Eine sehr schnelle Möglichkeit, in die Innenstadt zu kommen. Die Linie stop am U-Bahnhof Dongzhimen, wo man in die Linien 13 und 2 wechseln kann. Linie zwei führt entlang der zweiten Ringstraße um die Innenstadt.

Flughafenbus

Eine empfehlenswerte Alternative zu einer Taxifahrt in die Innenstadt ist der Flughafenbus, der in regelmäßigen Abständen vom Flughafen losfährt. Man fährt für 16 yuan in einem modernen Bus einige Stationen in der Innenstadt auf verschiedenen Strecken bis zum Hauptbahnhof ab. Von einer Haltestelle in der Nähe seines Zielortes oder auch von der Haltestelle am Hauptbahhof, die nicht zu verfehlen ist, kann man dann ein Taxi zum Hotel nehmen. Die Fahrt dauert ca. 90 Minuten in modernen Reisebussen.

Hotels in Peking

Hotels gibt es in Peking in fast jeder Preisklasse, Luxushotels wie das Sheraton-Hotel oder Low-Budget-Hotels ab ca. 200 yuan pro Nacht. In kleineren Städten kann man meistens auch ohne Reservierung ein freies Hotelzimmer finden. In Peking ist dies allein schon aufgrund der größeren Entfernungen langwieriger. Man sollte auf jeden Fall für die ersten Tage ein Hotel buchen, später kann man dann immer noch ein billigeres finden.

Ein guter Reiseführer ist der Lonely Planet China, der für Peking und andere chinesische Städte eine Reihe von Hotels mit Adresse, Telefonnummer und ungefährer Preisangabe auflistet.

Beste Reisezeit für Peking

Im Winter ist es in Peking extrem kalt, im Sommer zu heiß und trocken und im Frühling toben Sandstürme. Die beste Reisezeit ist also der Herbst. Vor allem in dieser Zeit lohnen sich Ausflüge in die Parks oder zum Xiangshan (Duftberg) besonders.

Artikel weiterempfehlen

mehr aus China – Reise

Impfungen

Die in Deutschland sowieso üblichen Impfungen sollten Sie auf jeden Fall auffrischen lassen. Viele Hausärzte sind sich oft nicht sicher, welche Impfungen für ein bestimmtes Reiseland gerade empfohlen werden.

mehr...

Hangzhou

"Oben der Himmel, unten Suzhou und Hangzhou.", lautet ein chinesisches Sprichwort, das den beiden Städten die Paradieshaftigkeit attestiert, für die sie in China bekannt sind. Im Falle Hangzhous ist damit vor allem die Landschaft um den Westsee gemeint, der ein Synonym für Schönheit und Romantik und Gegenstand vieler Dichtungen ist.

mehr...

Reise nach China - Allgemeines

Für Ihre Chinareise finden Sie hier allgemeine Informationen zu Hotels, Gesundheit, Reisealltag, Vorschläge für Rundreisen, Urlaubsinfos und vieles mehr.

mehr...

Qingdao Sehenswürdigkeiten und Shopping

Ein bekanntes Sprichwort beinhaltet die wichtigsten Attraktionen in Qingdao: “im Meer schwimmen, Tsingtao Bier trinken, Fisch essen und den Mt. Laoshan besteigen.” Viele Sehenswürdigkeiten befinden sich im Deutschen Viertel das im Südwesten der Stadt liegt. Es ist von zahlreichen Gebäuden aus der Kolonialzeit geprägt. Bauten nach Deutscher Architektur fallen wegen den roten Dachziegeln, der Kopfstein gepflasterten Strassen und der von Bäumen umsäumten Straßen auf.

mehr...

Geschichte der Inneren Mongolei

Die geschichtliche Bedeutung der Region geht zurück bis in die Ära der Seidenstraße. Jahrhunderte später gelang es Dschingis Khan die zerstrittenen mongolischen Stämme zu vereinen und mit einer Armee von 200.000 Kriegern große Teile von China und Asien zu erobern. Das Imperium sollte in den kommenden Jahrhunderten zum größten jemals existierenden wachsen.

mehr...