Werben auf Chinaseite.de

Sichern Sie sich Ihren Werbeplatz.

Werbeplatz buchen

Chinesische Provinzen

Forum

Diskutieren Sie in unserem Forum mit anderen
Lesern der Chinaseite und lassen Sie sich von
Experten beraten.

Sie haben eine Frage? Hier finden Sie Ihre Antwort.

China Newsletter abbonieren

Der Newsletter der Chinaseite informiert Sie
regelmäßig über neue Inhalte, Events und Wissenswertes rund um China.

Interesse? Dann melden Sie sich an.

Anzeige

Chinesisch lernen und Praktikum in China

Provinz:

Shanxi

Offizieller Name:

shanxi chinesische Provinz

Status:

Provinz

Chinesische Zeichen

shanxi chinesische provinz

 

Einwohnerzahl:

ca.32 Millionen

Größe:

156, 000 Quadratkilometer

Lage:

Zentralchina, angrenzende Provinzen: Hebei, Innere Mongolei, Shaanxi, Henan

Hauptstadt:

Taiyuan

Sehenswürdigkeiten:

Yungang-Höhlen, buddhistische Höhlen mit Buddha-Figuren und Reliefs in der Nähe von Datong

Der Wutaishan, einer der buddhistischen heiligen Berge Chinas

Kurzinfos

wichtigste Städte: Taiyuan, Datong, Changzhi, Yangquan; der Name der Provinz Shanxi kommt von den Taihang-Bergen (Shanxi bedeutet "westlich der Berge)

über 99% Han-Chinesen, Minderheiten sind die Hui und Mongolen, die Große Mauer führt durch die Provinz

die Shanxi-Oper (Jinju) ist in China sehr berühmt

Links:

www.shanxi.gov.cn :
Offizielle Seite der Provinz Shanxi
http://www.china.org.cn/:
Daten zu Shanxi auf china.org.cn
http://www.china.org.cn/english/
Daten zu Shanxi auf china.org .cn (englisch)

Artikel weiterempfehlen

mehr aus China – Reise

Geschichte der Shaolin

Der Shaolin Tempel wurde 495 n.Chr. auf den Songshan Berg in der Provinz Henan erbaut. Der Songshan Berg befindet sich im Zentrum der Gruppe der sogenannten fünf Heiligen Berge: Tai, Hua, Heng, Heng (in einer anderen Schreibweise) und der Berg Song. Der Shaolin Tempel wurde am Fuße des Wu Ru Feng („Gipfel der Fünf Brüste“) inmitten eines jungen Waldes errichtet.

mehr...

Geschichte Yunnans

Betrachtet von einem historischen Gesichtspunkt aus, ist Yunnan immer ein eher vages Territorium des chinesischen Kaiserreichs gewesen. Die Lage an der südwestlichen Ecke Chinas und die hier stark verbreitet lebenden Minderheiten ließen immer das Gefühl aufkommen, diese Region würde sich zur Unabhängigkeit entwickeln.

mehr...

Bahn

Chinesische Züge sind normalerweise sehr pünktlich und verkehren zwischen allen großen Städten Chinas. Die Entfernungen sind manchmal sehr groß, so dass man für Zugreisen manchmal ein bis zwei Tage einplanen muss.

mehr...

Mt. Everest Basecamp

Der Anblick des Mt. Everest (Mt. Qomolangma) mit seinen 8848 Höhenmetern stellt für die meisten Besucher ein unvergessliches und atemberaubendes Erlebnis dar – vorausgesetzt der Himmel ist wolkenfrei. Bevor man allerdings zum Mt. Everest gelangt, ist eine Eintrittsgebühr in den Mt. Everest Nationalpark von 405 Yuan für das Fahrzeug und 65 Yuan je Passagier in Shegar (oder Tingri, wenn von der nepalesischen Seite kommend) zu entrichten.

mehr...

Shaolin Philosophie

Der Buddhismus entstand in Nepal vor 2500 Jahren und wurde 400 Jahre später nach Indien verbreitet. Vor 1500 Jahren erschien er zum ersten Mal in China. Die Philosophie der Shaolin basiert auf dem Chan Buddhismus, der angeblich seine Wurzeln beim Shaolin Tempel, gegründet von Ta Mo, bzw. Bodhidarma oder Dharma haben soll.

mehr...