Werben auf Chinaseite.de

Sichern Sie sich Ihren Werbeplatz.

Werbeplatz buchen

Forum

Diskutieren Sie in unserem Forum mit anderen
Lesern der Chinaseite und lassen Sie sich von
Experten beraten.

Sie haben eine Frage? Hier finden Sie Ihre Antwort.

China Newsletter abbonieren

Der Newsletter der Chinaseite informiert Sie
regelmäßig über neue Inhalte, Events und Wissenswertes rund um China.

Interesse? Dann melden Sie sich an.

Anzeige

Chinesisch lernen und Praktikum in China

China-Kreuzfahrt

Das Interesse an Kreuzfahrten in die Volksrepublik China steigt stetig. Neben der allgemein boomenden Tourismusbranche entwickelt sich Schritt für Schritt ein grosser Markt für Schiffsreisen.

Eine interessante Alternative zur Seereise stellt dabei die bekannte Yangtze-Kreuzfahrt dar, die bei vielen Unternehmen im Reiseprogramm zu finden ist. Auch wenn der Yangtze durch den Drei-Schluchten-Staudamm sicher an Attraktivität verloren hat, bietet diese Art der China-Kreuzfahrt, die im allgemeinen als Fluss-Kreuzfahrt bezeichnet wird, ein hohes Abenteuergefühl und viele sehenswerte Ufergegenden.

Abgesehen von den Flusskreuzfahrten führen die “konventionellen“ Kreuzfahrten  zumeist in die Häfen der Millionenstädte Shanghai und Hongkong, die dem Reisenden beide ein sehr unterschiedliches Flair bieten. Auf eine Reise per Schiff in die Hauptstadt des Landes muss man leider verzichten bzw. auf andere Verkehrsmittel umsteigen.

Peking liegt nämlich nicht am Meer und ist auch nicht per Fluss zu erreichen. Dafür existiert eine komfortable Zugverbindung. Die Fahrtdauer, ausgehend vom Bahnhof Shanghai beträgt ca. 10 Stunden. Erwähnenswert ist, dass auf dieser Strecke kein Zwischenstopp stattfindet und der Zug nur an der jeweiligen Endhaltestelle in Peking oder Shanghai zum Halt kommt.

Der Victoria-Hafen in Hongkong gehört zu den bekannstesten Häfen der Welt. Jährlich legen dort mehr als 40 internationale Kreuzfahrtschiffe an. Für eine China-Kreuzfahrt ist Hongkong oft Start- bzw. Zielpunkt.
Dies liegt wohl vor allem daran, dass die chinesischen Küstenstädte sowie Taiwan, Japan und Korea bequem innerhalb weniger Tage erreicht werden können.

Fährt man in Richtung Süden bzw. Westen, so erreicht man Ziele wie Thailand, Vietnam, Malaysia, Singapur, die Phillipinen oder Indonesien. Somit ist es möglich viele exotische Reiseziele miteinander zu verbinden, die man sonst wohl nur auf mehreren Einzelreisen erleben dürfte. Und auch die Rückkehr von einer China-Kreuzfahrt in den Victoria-Hafen von Hongkong sollte einem nicht allzu schwer fallen. Das sogenannte Ocean Terminal ist eine Attraktion für sich und weltbekannt. Neben zahlreichen Bars und Restaurants existieren dort auch 2 grosse Kinos und weitere Unterhaltungsmöglichkeiten.

In der Vergangenheit stark nachgefragt und sich stetig steigender Beliebtheit erfreuend sind die Flusskreuzfahrten auf dem Yangtze, Chinas grösstem Fluss.
Zahlreiche Reiseveranstalter bieten Kreuzfahrten auf dem insgesamt 6.380 km langen Fluss an. Allerdings sind nur 2.800 Kilometer des Flusses per Schiff befahrbar.

Zu den Highlights einer China-Kreuzfahrt auf dem Yangtze gehören ohne Zweifel die sogennanten drei Schluchten, Xiling Schlucht, Wu-Schlucht und Qutang-Schlucht genannt. Alle drei Schluchten besitzen ein unterschiedliches Ambiente, so dass jede einzelne Durchfahrt neue Eindrücke bereithält.

Preislich unterscheiden sich die Flusskreuzfahrten deutlich von den Seereisen auf großen Luxusdampfern. Für eine China-Kreuzfahrt auf einem der großen Kreuzfahrtschiffe sollte mindestens ein Budget von 2.000 Euro vorhanden sein. Die Flusskreuzfahrten sind, selbstverständlich abhängig von der Reisedauer, deutlich günstiger zu haben. Hier liegt der Startpreis bei ca. 400 Euro.

Artikel weiterempfehlen

mehr aus China – Reise

Tibet Gesundheit

Bei Reisen nach Tibet sollte man sich vergegenwärtigen, dass man sich auf einer Hochebene befindet. D.h., man sollte sich nicht überschätzen und dem Körper am Anfang genug Zeit geben, sich an den plötzlichen Höhenunterschied zu gewöhnen. Vorallem für Flugreisende kann der Höhenunterschied zum Problem werden, da sich ihr Körper plötzlich umstellen muss.

mehr...

Cheung Chau Island

Cheung Chau (chines.: Chang Zhou) Island ist eine kleine Insel ca. 10km südwestlich von Hong Kong. Sie ist bequem mit der Fähre zu erreichen, die ca. alle 30 Minuten vom central pier fahren. Die Fahrt dauert ca. 50 Minuten mit der normalen Fähre und 30 Minuten mit der High-Speed-Fähre.

mehr...

Geschenke in China

Am besten ist bei Freunden ein typisches Souvenir aus Deutschland. Wenn man unverhofft eingeladen wird, kann man z.B. auch eine Flasche Wein mitbringen. Chinesen bevorzugen eher süßen Wein (süßer Eiswein ist z.B. hervorragend als Geschenk geeignet).

mehr...

Fahrräder

Fahrräder prägen in vielen chinesischen Städten immer noch das Stadtbild, werden aber immer mehr vom Auto zurückgedrängt. Bei längeren Aufenthalten in derselben Stadt (z.B. Studium) kann sich die Anschaffung eines Fahrrads lohnen.

mehr...

Sprache und Schrift

Um in China zurechtzukommen muss man nicht unbedingt chinesisch beherrschen. Sprachführer und Reiseführer können eine kleine Hilfe darstellen, oft begnet man aber Chinesen, die darauf erpicht sind, ihre Englischkenntnissse zu testen.

mehr...