Werben auf Chinaseite.de

Sichern Sie sich Ihren Werbeplatz.

Werbeplatz buchen

Forum

Diskutieren Sie in unserem Forum mit anderen
Lesern der Chinaseite und lassen Sie sich von
Experten beraten.

Sie haben eine Frage? Hier finden Sie Ihre Antwort.

China Newsletter abbonieren

Der Newsletter der Chinaseite informiert Sie
regelmäßig über neue Inhalte, Events und Wissenswertes rund um China.

Interesse? Dann melden Sie sich an.

Anzeige

Chinesisch lernen und Praktikum in China

Reise nach China und Gesundheit

Impfungen

Die in Deutschland sowieso üblichen Impfungen sollten Sie auf jeden Fall auffrischen lassen. Viele Hausärzte sind sich oft nicht sicher, welche Impfungen für ein bestimmtes Reiseland gerade empfohlen werden. Dies gilt insbesondere für China, da es sich über mehrere Klimazonen erstreckt. Infos gibt es entweder bei der Krankenkasse oder bei Impfberatungen in Apotheken. Eine gute Internetadresse, um sich über Impfungen zu informieren, ist der Reisemedizinische Infoservice des Tropeninstituts München

Medizin

Für eine Reise nach China ist eine Reiseapotheke auf jeden Fall sinnvoll. Sie sollte zusätzlich zur normalen Standardausrüstung bei jeder Reise ins Ausland (Heftpflaster, Binden, Abführmittel usw.) auch Insektenschutzmittel vor allem im Sommer und in Südchina, Mittel gegen Fußpilz und Sonnenschutzmittel enthalten. Für trockene Regionen vor allem im Winter (z.B. in Peking) empfiehlt sich ein zusätzlicher Vorrat an Feuchtigkeitscreme.

Trinkwasser

Bei einer Reise nach China sollte man sich bewusst sein, dass China immer noch ein Entwicklungsland ist und Probleme mit der Wasserqualität hat. Deshalb sollte z.B. grundsätzlich kein Leitungswasser getrunken werden, es empfiehlt sich stattdessen auch zum Kochen Mineralwasser ohne Kohlensäure zu verwenden. Wer sich z.B. für ein Studium/Praktikum oder beruflich länger am gleichen Ort aufhält, kann sich sogar mit Mineralwasser-Fässern beliefern lassen und diese je nach Bedarf per Telefon bestellen.

Essen

Die chinesische Küche ist berühmt für ihre Vielfalt, jede Region hat ihre eigene Stilrichtung. Während z.B. in Hangzhou eher süß/mild gebraten wird (süß-sauer), kann ein zu scharfes Essen in Sichuan schon einmal zu Magenproblemen führen. Mann sollte sich den Genuss chinesischer Koch-Vielfalt so oft wie möglich, aber empfindlichen Mägen eine Eingewöhnungszeit gönnen. Die hygienischen Zustände in Restaurants entsprechen in Luxushotels oder Restaurants wohl europäischen Standards, dies ist aber von billigen Restaurants und vor allem von Straßenhändlern nicht zu erwarten.Vor allem bei letzeren kann die schlechte Gemüse- oder Fleischfüllung einer Teigtasche(Baozi) zu Durchfall führen. Viele China-Reisende schwören auch darauf, eigene Stäbchen mitzubringen und diese in Restaurants zu benutzen, wenn keine Einwegstäbchen angeboten werden.

Andere Seiten über das Thema "Reise nach China"

Reise in die Volksrepublik China - Visum

Reise nach China - Hinweise und Links

Artikel weiterempfehlen

mehr aus China – Reise

Autofahren / Führerschein

Ja, auch Ausländer können in China Autofahren, auch wenn man sich aufgrund der Verkehrsverhältnisse manchmal wundert, dass man sich als Deutscher an die Verhältnisse im Straßenverkehr gewöhnen kann.

mehr...

Botschaften in China

Eine Liste von ausländischen Botschaften in der Volksrepublik China finden Sie hier.

mehr...

Flug nach China

Ein Direiktflug z.B: von Frankfurt nach China dauert ca. 10 Stunden, je nachdem, ob Sie nach Peking oder Shanghai fliegen, Flüge mit Zwischenstopp dauern manchmal bis zu 18 Stunden oder noch länger.

mehr...

Banken

Es gibt vier staatseigene Banken in China: die Bank of China, China Construction Bank, Industrial and Commercial Bank of China, Agricultural Bank of China.

mehr...

Yunnan - Allgemeine Infos

Yunnans 394000 km2 große Fläche befindet sich im Südwesten Chinas. Die Provinz wird durch Sichuan und Tibet im Nordwesten, sowie Myanmar und Laos im Südwesten eingegrenzt. Aufgrund seiner Lage stand Yunnan schon von jeher unter dem Einfluß der angrenzenden Länder, was die Zugehörigkeit Yunnans zum chinesischen Territorium manchmal zweifelhaft erscheinen ließ.

mehr...