Werben auf Chinaseite.de

Sichern Sie sich Ihren Werbeplatz.

Werbeplatz buchen

Forum

Diskutieren Sie in unserem Forum mit anderen
Lesern der Chinaseite und lassen Sie sich von
Experten beraten.

Sie haben eine Frage? Hier finden Sie Ihre Antwort.

China Newsletter abbonieren

Der Newsletter der Chinaseite informiert Sie
regelmäßig über neue Inhalte, Events und Wissenswertes rund um China.

Interesse? Dann melden Sie sich an.

Anzeige

Chinesisch lernen und Praktikum in China

Zusammensetzung, Aufgaben und Abstimmungsverfahren im Weltsicherheitsrat

Der Weltsicherheitsrat setzt sich aus fünf ständigen und zehn nichtständigen Mitgliedern zusammen. Die ständigen Mitglieder sind die USA, Großbritannien, Frankreich, Russland und die Volksrepublik China. Dazu kommen zehn nichtständigen Mitglider, die für jeweils zwei Jahre durch die Generalversammlung mit Zweidrittelmehrheit gewählt werden. Eine sofortige Wiederwahl ist nicht möglich. Die nichtständigen Mitglieder setzen sich aus fünf afro-asiatischen Staaten, einem osteuropäischen und jeweils zwei Staaten aus Westeuropa und Lateinamerika zusammen.

Abstimmungsverfahren

Es gibt zwei Abstimmungsverfahren: Für Verfahrensfragen ist eine Mehrheit von neun Stimmen, in allen sonstigen Fragen eine Mehrheit von neun Stimmen und die Zustimmung aller fünf ständigen Mitglieder, wobei die ständigen Mitglieder durch ihr Veto auch mitbestimmen könnnen, ob eine Verfahrensfrage vorliegt oder nicht.

Aufgaben des Weltsicherheitsrats

Die Hauptaufgabe des Weltsicherheitsrates ist laut Art. 24 der Charta "die Wahrung des Weltfriedens und der Internationalen Sicherheit". Er handelt im Namen aller Mitglieder der Vereinten Nationen und nach ihren Grundsätzen. Beschlüsse des Weltsicherheitsrates sind im Gegensatz zu Resolutionen der Generalversammlung bindend. Der Sicherheitsrat empfiehlt die Aufnahme neuer Mitglieder sowie den Ausschluß von Mitgliedern. Der Generalsekretär wird auf Empfehlung des Sicherheitsrates von der Generalversammlung ernannt und er wählt die Richter des Internationalen Gerichtshofes. Der Weltsicherheitsrat legt der Generalversammlung Jahres- und Sonderberichte vor. Seine Aufgaben werden in Artikel VI, VII, VIII und XII der UN-Charta aufgeführt: Er gibt Emfpehlungen zur friedlichen Lösung internationaler Konflikte, stellt bei Streitigkeiten fest, ob der Weltfriede bedroht ist oder eine Angriffshandlung vorliegt und kann darauf gemäß Art. 39 der Charta beschließen, welche Maßnahmen getroffen werden sollen. Er kann die Streitparteien auffordern, den empfohlenen Maßnahmen zur Deeskalation Folge zu leisten, friedliche Sanktionsmaßnahmen verhängen (Embargo) und die Durchführung von militärischer Gewalt anordnen.

Er schafft auch ein System von Rüstungsregelungen , um unkontrollierte Aufrüstung zu vermeiden und arbeitet mit regionalen Organisationen ( NATO, Arabische Liga usw.) zusammen um örtlich begrenzte Streitigkeiten beizulegen. Umsrittenes Beispiel einer solchen Kooperation war z.B. die Zusammenarbeit zwischen NATO und Sicherheitsrat bei der Durchsetzung des Friedensabkommens von Dayton im ehemaligen Yugoslawien.

zum nächsten Artikel ...Begründung des Anspruches aus deutscher Sicht

Artikel weiterempfehlen

mehr aus China – Wirtschaft und Politik

Begründung des Anspruches aus deutscher Sicht

Nachdem die Bundesregierung nach der Wiedervereinigung eher verhalten um einen ständigen Sitz im Weltsicherheitsrat warb, wurde die Frage nach dem Amtsantritt Klaus Kinkels als Außenminister immer mehr in den Vordergrund der deutschen UN-Politik geschoben

mehr...

Bank of China

Die zentrale Regierung Chinas in Peking gab am 10. Januar das grüne Licht für finanzielle Festlandeinrichtungen Yuan-Obligationen in Hong Kong auszustellen. Dies ist ein entscheidender Schritt um die Stadt als Versuchsgelände für den vollkommen umwandelbaren Yuan zu entwickeln. Die langersehnte Ankündigung der Bank of China war in Hong Kong mehr als willkommen, da die Stadt von den Yuan-Geschäften weitgehends profitieren wird. Mehr Festlandinstitutionen werden den Yuan einführen und somit die Rückkehr der Yuan-Währung von Hong Kong zum Festland erleichtern.

mehr...

Internet in China

Das Internet in China ist vielen rechtlichen Einschränkungen unterworfen. Des weiteren unterscheidet sich die Internetlandschaft von der westlichen, da sich in China viele lokale Services gegen die internationele Konkurrenz wie facebook durchgesetzt haben

mehr...

Wichtige Punkte beim Sino-Foreign Equity Joint Venture

Man sollte nur dann ein Sino-Foreign Equity Joint Venture bilden, wenn der Partner etwas wirklich Wichtiges zu bieten hat, wie gute Markteintrittschancen, Infrastruktur, Prämissen oder gute lokale Kontakte.Man muss sich zuvor vergewissern, dass Patente und Handelsmarken in China registriert sind, so dass man nicht die Kontrolle über sie verliert.

mehr...

Chinas Position zur Reform des Weltsicherheitsrates

Im Dezember 2004 soll eine internationale Expertengruppe Empfehlungen zur Uno-Reform dem Uno-Generalsekretär Kofi Annan vorlegen, darunter auch Empfehlungen für eine Reform des Weltsicherheitsrats.

mehr...