Werben auf Chinaseite.de

Sichern Sie sich Ihren Werbeplatz.

Werbeplatz buchen

Forum

Diskutieren Sie in unserem Forum mit anderen
Lesern der Chinaseite und lassen Sie sich von
Experten beraten.

Sie haben eine Frage? Hier finden Sie Ihre Antwort.

China Newsletter abbonieren

Der Newsletter der Chinaseite informiert Sie
regelmäßig über neue Inhalte, Events und Wissenswertes rund um China.

Interesse? Dann melden Sie sich an.

Anzeige

Chinesisch lernen und Praktikum in China

Chinesische Schriftzeichen - Aufbau

Der Aufbau chinesischer Schriftzeichen folgt einem bestimmten System. Die meisten chinesischen Schriftzeichen bestehen aus mehreren Teilen, einem lautgebenden Teil und einem sinngebenden Teil. D.h. obwohl die chinesische Schrift kein Lautalphabet wie das hier gebräuchliche Alphabet ist, kann man manchmal erkennen, wie das Schriftzeichen ausgesprochen wird. Am sinngebenden Teil kann man bereits die Bedeutung des Zeichens erahnen. Ein einfaches Beispiel ist das folgende Schriftzeichen:

chinesisches Schriftzeichen - dao

Die Bedeutung des Schriftzeichens ist plappern, schwatzen. Die Aussprache ist dao im 1.Ton.

Interessant ist, dass das obige Schriftzeichen 2 verschiedene Bedeutungen und auch zwei verschiedene Aussprachen hat.

Die 2. Bedeutung des Zeichens ist nämlich"von jemandem bevorzugt behandelt werden". Das gleiche Schriftzeichen mit der 2. Bedeutung hat auch eine etwas andere Aussprache, nämlich "tao", ebenfalls im 1. Ton.

Dies ist ein recht einfaches Beispiel, es gibt aber auch Schriftzeichen, die aus etwa 50 Strichen bestehen.

Das Zeichen besteht aus 2 Teilen:

chinesisches Schriftzeichen - dao

links der sinngebende Teil: Bedeutung: Mund

chinesisches Schriftzeichen kou

rechts der lautgebende Teil: Aussprache: dao

chinesisches Schriftzeichen rechts

zum nächsten Artikel: Chinesische Schriftzeichen nachschlagen im Wörterbuch

Artikel weiterempfehlen

mehr aus Chinesische Kultur

Chinas olympische Geschichte

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts, im Jahre 1908, wurden die Olympischen Spiele erstmals in einer chinesischen Zeitschrift erwähnt. Bereits im Jahr 1922 wurde Wang Zhengting erstes chinesisches IOC-Mitglied. 1928 entsandte China schließlich den ersten Beobachter zu den Spielen nach Amsterdam...

mehr...

Die Fünf Dynastien

Die Zeit von 907 bis 960 ist als Zeit der Fünf Dynastien bekannt. Die fünf Dynastien beziehen sich dabei auf die fünf nördlichen Dynastien. Liang-Dynastie (907 -923). Spätere Tang-Dynastie (923-936).Spätere Jin-Dynastie (936-947). Spätere Han-Dynastie (947-950, Spätere Zhou-Dynastie (950-960)

mehr...

Olympia die erste Woche

Für China sind die Spiele sportlich gesehen bisher ein totaler Erfolg. 22 Goldmedaillen, 8 Silber und 5 Bronze. Damit liegen sie im Medaillenspiegel bereits fast uneinholbar 9 Medaillen vor den USA (13 Gold, 10 Silber, 17 Bronze). Deutschland liegt derzeit auf Rang drei mit 8 Goldmedaillen. Die Spiele von Peking haben ihre ersten Superstars, ganz vorne der Schwimmer Michael Phelps, der bereits 6 Goldmedaillen gewonnen hat.

mehr...

Chinesisches Frühlingsfest

Während des chinesischen Frühlingsfestes gibt es offiziell drei Feiertage, viele Chinesen verlängern diesen Urlaub auf eine Woche. Das chinesische Neujahr ist das große Familienfest in China. Die Vorbereitungen beginnen schon lange vorher mit Reisevorbereitungen und dem schmücken der Häuser - rot ist zu dieser Zeit die dominierende Farbe.

mehr...

Das Jahr der Schlange

Menschen, die im Jahr der Schlange geboren sind, gelten als tiefsinnig und weise. Probleme werden mit dem Verstand und der Logik und selten aus dem Bauch heraus gelöst. Sie haben in Geldsachen ein glückliches Händchen, sind aber auch sehr geizig und verleihen selten Geld.

mehr...