Werben auf Chinaseite.de

Sichern Sie sich Ihren Werbeplatz.

Werbeplatz buchen

Forum

Diskutieren Sie in unserem Forum mit anderen
Lesern der Chinaseite und lassen Sie sich von
Experten beraten.

Sie haben eine Frage? Hier finden Sie Ihre Antwort.

China Newsletter abbonieren

Der Newsletter der Chinaseite informiert Sie
regelmäßig über neue Inhalte, Events und Wissenswertes rund um China.

Interesse? Dann melden Sie sich an.

Anzeige

Chinesisch lernen und Praktikum in China

Chinesische Schriftzeichen - Aufbau

Der Aufbau chinesischer Schriftzeichen folgt einem bestimmten System. Die meisten chinesischen Schriftzeichen bestehen aus mehreren Teilen, einem lautgebenden Teil und einem sinngebenden Teil. D.h. obwohl die chinesische Schrift kein Lautalphabet wie das hier gebräuchliche Alphabet ist, kann man manchmal erkennen, wie das Schriftzeichen ausgesprochen wird. Am sinngebenden Teil kann man bereits die Bedeutung des Zeichens erahnen. Ein einfaches Beispiel ist das folgende Schriftzeichen:

chinesisches Schriftzeichen - dao

Die Bedeutung des Schriftzeichens ist plappern, schwatzen. Die Aussprache ist dao im 1.Ton.

Interessant ist, dass das obige Schriftzeichen 2 verschiedene Bedeutungen und auch zwei verschiedene Aussprachen hat.

Die 2. Bedeutung des Zeichens ist nämlich"von jemandem bevorzugt behandelt werden". Das gleiche Schriftzeichen mit der 2. Bedeutung hat auch eine etwas andere Aussprache, nämlich "tao", ebenfalls im 1. Ton.

Dies ist ein recht einfaches Beispiel, es gibt aber auch Schriftzeichen, die aus etwa 50 Strichen bestehen.

Das Zeichen besteht aus 2 Teilen:

chinesisches Schriftzeichen - dao

links der sinngebende Teil: Bedeutung: Mund

chinesisches Schriftzeichen kou

rechts der lautgebende Teil: Aussprache: dao

chinesisches Schriftzeichen rechts

zum nächsten Artikel: Chinesische Schriftzeichen nachschlagen im Wörterbuch

Artikel weiterempfehlen

mehr aus Chinesische Kultur

Chinesische Mauer

Die "Große Mauer" erstreckt sich über mehr als 6700 Kilometer vom Shanhaiguan Pass an der Ostküste bis zum Jiayuguan Pass in der Wüste Gobi. Der Bau der chinesischen Mauer begann vor mehr als 2000 Jahren

mehr...
Chinesische Geschichte#123456/Pawel/chinaseite.de

China Geschichte

Die Geschichte Chinas erstreckt sich über 4000 Jahre und ist geprägt von Kriegen, Verwüstung, wechselnden Grenzverläufen und Fremdbestimmung. Entwickelt hat sich daraus ein facettenreicher Großstaat mit 1,4 Milliarden Einwohnern. Hier finden Sie eine Übersicht über chinesische Dynastien und die Geschichte nach dem Untergang der Qing Dynastie

mehr...

Chinesische Zeichen und ihre Verbreitung in Asien

Die chinesischen Zeichen wurden auch von anderen asiatischen Ländern übernommen, deren Sprache sich deutlich vom Chinesischen unterschied, z.B. Korea, Vietnam oder Japan. In diesen Ländern werden die Zeichen teilweise noch verwendet. In Korea gab es 1446 eine Reform, in der ein eigenes Alphabet eingeführt wurde ("hanja" auf koreanisch). In Japan werden ca. 1500 chinesische Zeichen verwendet ("Kanji").

mehr...
Chinesische Astrologie

Chinesische Astrologie

Die chinesische Astrologie ist viel weiter gefasst als die westliche. Während sich die westliche Astrologie vor allem mit den Sternen beschäftigt, spielt in China zusätzlich noch die Geomantik ("Weissagung aus der Erde", auf chinesisch feng shui bestehend aus den chinesischen Zeichen für Wind und Wasser) ein große Rolle.

mehr...

Olympia 2008 Hoffnungsträger

Dong Fangzhuo 董方卓 wurde am 23. Januar 1985 in Dalian, China geboren. Momentan spielt er zur Leihe für Antwerpen. Sobald der Leihvertrag ausläuft kehrt er zu Manchester United zurück. 2004 unterschrieb er einen Vertrag bei Manchester United und wurde somit der erste chinesische Spieler der für Manchester United spielt. Die Transfersumme die von Manchester United gezahlt wurde ist auch ein Rekord, denn nie zuvor wurde so viel Transfergeld für einen chinesischen Fußballer gezahlt.

mehr...