Werben auf Chinaseite.de

Sichern Sie sich Ihren Werbeplatz.

Werbeplatz buchen

Forum

Diskutieren Sie in unserem Forum mit anderen
Lesern der Chinaseite und lassen Sie sich von
Experten beraten.

Sie haben eine Frage? Hier finden Sie Ihre Antwort.

China Newsletter abbonieren

Der Newsletter der Chinaseite informiert Sie
regelmäßig über neue Inhalte, Events und Wissenswertes rund um China.

Interesse? Dann melden Sie sich an.

Anzeige

Chinesisch lernen und Praktikum in China

Wieviele chinesische Zeichen gibt es?

Wieviele Zeichen muss man kennen, um eine chinesische Zeitung lesen zu können? Und wieviele Schriftzeichen gibt es eigentlich?

Chinesische Schulkinder lernen heute ca. 3000 Schriftzeichen in den ersten 6 Schuljahren. Dies genügt zum Lesen von Büchern und Zeitungen. Chinesen, die mehr als 1500 Schriftzeichen beherrschen, gelten nicht als Analphabeten. Gebildete Chinesen beherrschen ca. 6000 Zeichen. Wenn man die 3500 am häufigsten gebrauchten Zeichen lernt, kann man immerhin ca. 99,7 % eines Textes lesen.

Die genaue Anzahl der chinesischen Schriftzeichen änderte sich im Laufe der Dynastieneschichte. Es wurden im Laufe der Zeit mehrere Wörterbücher geschrieben, die eine unterschiedliche Anzahl von Schriftzeichen enthielten. Bereits zu der Zeit der Orakelknochenschrift wurden ca. 4000 Schriftzeichen verwendet. Das Kangxi Cidian (18.Jahrh.) das in der Zeit der Qing-Dynastie verfasst wurde, enthält fast 50.000 chinesische Schriftzeichen. Das "hanyu da cidian" (Großes Chinesisches Wörterbuch) von 1990 umfasst ebenfalls ca. 50.000 Schriftzeichen. Das älteste chinesische Wörterbuch ist übrigens das "shuowen jiezi" (Erklärung der Schriftzeichen) aus dem Jahr 121 n. Chr.

Moderne Wörterbücher für den täglichen Gebrauch kommen mit weniger Schriftzeichen aus. Das häufig gebrauchte Klassische Wörterbuch "Mathews´ Chinese-English Dictionary enthält 7773 Schriftzeichen. Damit kann man zumindest die meisten Texte, die in Lehrbüchern verwendet werden übersetzen. Das "Neue Chinesisch-Deutsche Wörterbuch (sog. "Rote Wörterbuch") enthält ca. 6000 Schriftzeichen. Moderne Chinesisch-Programme für den Computer enthalten ebenfalls nur eine begrenzte Anzahl von ca. 6000 verschiedenen Schriftzeichen.

zum nächsten Artikel: Chinesische Schriftzeichen - Aufbau

Artikel weiterempfehlen

mehr aus Chinesische Kultur

Baustelle Olympia 2008

Auf den Baustellen Pekings herrscht Hochbetrieb. 30 000 Arbeiter schufften derzeit Tag und Nacht, damit die geplanten Olympiastätten fristgerecht fertiggestellt werden können. Aufgrund technischer Probleme, zu hoher Kosten und eines Stahlengpasses geriet das Organisationskomitee unter Zeitdruck.

mehr...

Lustige Übersetzungen in China

Oft begegnet man auf seinen Reisen durch China den skurrilsten Schildern oder den merkwürdigsten englischen Übersetzungen von chinesischen Gerichten auf Speisekarten. Wir haben auf Chinaseite angefangen, die lustigsten Beispiele zu sammeln. Viel Spaß. Zum vergrößern einfach auf die einzelnen Bilder klicken.

mehr...

Chakra

Unter Chakra versteht man ein Energierad, ein Lebensenergiezentrum. Jeder Mensch besitzt sieben Hauptchakren, die alle in einer Beziehung zueinander stehen. Die Chakren beginnen an der Basis der Wirbelsäule mit dem Basis-Chakra und enden in der Mitte des Kopfscheitels mit dem Scheitel-Chakra.

mehr...

Feng Shui – eine Einführung für Europäer

Der Begriff Feng Shui ist einer der chinesischen Begriffe die in Europa zwar bekannt sind aber mangels korrekter Information häufig Missverstanden werden. Insbesondere im Zuge der Esoterikwelle der letzten Jahrzehnte wurde hierzulande unglaublich viel unter diesem vermeintlichen Modebegriff vermarktet, was es dem Laien nahezu unmöglich macht das Prinzip dahinter zu verstehen.

mehr...

Bewerbung Chinas für Olympia 2008

Mit Billigung des chinesischen Staatsrates wurde am 6. September 1999 das „Beijing 2008 Olympic Games Bid Committee” (BOBICO) gegründet, das die Bewerbung Pekings organisieren sollte. Der Präsident des BOBICO war der Bürgermeister Pekings, Liu Qi.

mehr...