Werben auf Chinaseite.de

Sichern Sie sich Ihren Werbeplatz.

Werbeplatz buchen

Forum

Diskutieren Sie in unserem Forum mit anderen
Lesern der Chinaseite und lassen Sie sich von
Experten beraten.

Sie haben eine Frage? Hier finden Sie Ihre Antwort.

China Newsletter abbonieren

Der Newsletter der Chinaseite informiert Sie
regelmäßig über neue Inhalte, Events und Wissenswertes rund um China.

Interesse? Dann melden Sie sich an.

Anzeige

Chinesisch lernen und Praktikum in China

Chinesische Drachen (chin.: long)

Während Drachen in westlichen Märchen und Sagen zumeist Ungeheuer waren, die in den Sagen dann von Helden getötet wurden, sind chinesische Drachen Glücksbringer und ein Zeichen für Friedfertigkeit. Der Drachen zählt in China zu den vier Glücksbringenden Wesen(Phoenix - Schildkröte - Qilin und Drache). Der Drache ist in den chinesischen Darstellungen und Erzählungen meistens männlich. Drachen symbolisieren in China ein Langes Leben, Glück und das männliche Prinzip (yang).

Im Chinesischen Horoskop ist der Drache an fünfter Stelle in den 12 chinesischen Tierkreiszeichen vertreten.

Die Assoziierung des chinesischen Kaiserhauses mit dem Drachen (long) geht erst auf die Qing-Dynastie seit 1644 zurück. Seit dieser Zeit wurden viele Symbole des Kaisers mit dem Drachensymbol versehen - der Drachenthron, Drachenboote, Drachenrobe usw.

Der chinesische (Flug-)Drachen

Chinesische Flug-Drachen wurden wahrscheinlich bereits im 6 Jahrh. v. Chr. erfunden. Während chinesische Seidendrachen heutzutage vor allem eine Freizeitbeschäftigung darstellen und die Herstellung eine Kunst ist, wurden Drachen ursprünglich durchaus praktisch verwendet und z.B. zum Ziehen von Wagen und Schiffen eingesetzt.

Artikel weiterempfehlen

mehr aus Chinesische Kultur

London 2012 Nachfolger Pekings

Am 6. Juli wurde in Singapur London zum Ausrichter der Olympischen Sommerspiele 2012 gewählt. In vier Wahlgängen setzte sich die britische Hauptstadt gegen Paris, Madrid, New York und Moskau durch. Moskau schied bereits im ersten Wahlgang aus, New York im zweiten und Madrid im dritten Wahlgang.

mehr...

Chinesische Philosophie: Daoismus (Taoismus)

Während die Konfuzianer sich der Gesellschaft zuwandten und versuchten, sie durch ihr Wirken zu verändern, wenn die Möglichkeit dazu bestand, war der Daoismus eher weltabgewandt und passiv.

mehr...

Chinesische Geschichte - Xia Dynastie

Die Xia-Dynastie ist bis heute nicht eindeutig historisch nachgewiesen, auch wenn es bei Ausgrabungen Hinweise auf eine Herrscherdynastie gab, die auf ca. ab dem 21.Jahrh. vor Christus datiert werden kann. Es wurden z.B. 1975 Bronzegefäße in Erlitou (Nordchina) gefunden.

mehr...

Olympiavorbereitung - Tourismus

China ist gut vorbereitet auf den erhofften Ansturm von Olympiabesuchern und Touristen nach den Olympischen Spielen. Die Infrastruktur wurde verbessert, die Luftverschmutzung soll durch kurzfristige Maßnahmen verringert werden, illegale Taxifahrer wurden durch schärfere Kontrollen aus dem Verkehr gezogen, Kampagnen sollten die Bürger Pekings auf den Kontakt mit den ausländischen Touristen vorbereiten.

mehr...

Chinesisches Neujahr 2008

Das westliche Neujahr wird jedes Jahr nach dem Sonnenkalender am 1. Januar eingeläutet. Das chinesische Neujahr richtet sich allerdings nach dem Mondkalender und beginnt mit dem neuen Mond des ersten Monats des neuen Jahres. Im Jahr 2008 findet das Frühlingsfest am 06.- 07. Februar statt. Der 7. Februar ist der erste Tag des neuen Jahres.

mehr...